Bruce's Meinung

20 – Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage!

So, wir sind tatsächlich zurück in der Schweiz!
Also mir gefällts und Zora und ich sind wirklich glücklich, wieder hier zu sein.

Das war alles wieder wie eine Achterbahnfahrt! “Aufgepasst! Alle Gefühle bitte einsteigen!” und; auf und ab und links und rechts und vor und zurück und hin und her und looooooooooping und alles noch einmal aber umgekehrt und von hinten nach vorne und STOP!
Woh, mir ist ganz schwindelig!
Also das mache ich auch, wenn ich Angst habe… Vor und zurück und hin und her und jaulend und bellend und alles ist zu viel! Jetzt sind wieder die Kühe auf der Weide und ich habe so Angst vor den Kühen! Aber Sibylle hat sich die letzten drei Tage viel Zeit genommen, mir zu zeigen, dass ich keine Angst haben muss. Also gestern war ich sehr gestresst in der Nähe von Kühen, aber ich konnte mich trotzdem auf Sibylle konzentrieren und musste nicht meine Achterbahn machen. Ich glaube, wir schaffen auch das!
Also die Kühe sind nichts im Vergleich zu den Abenteuern der letzten Wochen! Ich bin unglaublich stolz auf mich, wie ich das alles hinbekommen habe! Ich werde noch ein richtiger Reiseprofi!

Aber jetzt geniessen wir erst einmal das schöne Wetter und die Ruhe hier bei uns und nehmen uns Zeit, alles etwas setzen zu lassen, was die letzten Wochen vorgefallen ist.
Wobei wir auch sagen müssen, dass wir sehr positiv überrascht sind, wie hilfsbereit die Finnen sind. Wir konnten durch unsere Situation einige wirklich nette Kontakte knüpfen, die uns helfen wollten und die sich wirklich Mühe gemacht haben, irgendeine Bleibe für uns zu finden.
Einige von den finnischen Helfer reden Englisch, andere sogar Deutsch! Eine Finnin hat eine Freundin, die eine Weile in der Schweiz gelebt hat. Und eine Schweizerin, die jetzt in Finnland lebt. Dann darf ich natürlich all die Helfer in der Schweiz und in Deutschland nicht vergessen! Die waren eine grosse Stütze für Sibylle! Sibylle’s Freundinnen aus Deutschland waren immer für sie da, wenn sie “Redebedarf” hatte, also eigentlich Schreibbedarf. Aber das sagt man halt so. Sibylle ist ihnen sehr dankbar, und Zora und ich natürlich auch!
Dann hat eine Freundin aus der Schweiz eine Freundin, die wiederum eine Freundin in Finnland hat. Diese Freundin, also die Freundin von der Freundin von Sibylle’s Freundin, oh man, jetzt wird es kompliziert…
Egal, also die in Finnland kennt sich gut in der Immobilienbranche aus und kann uns da auch wieder weitere Kontakte angeben, wenn wir dann ein Haus kaufen wollen.
Auch die Finnen, die wir in den letzten Wochen kennengelernt haben, würden uns gerne helfen, falls sie irgendwelche Dokumente oder so übersetzten müssten.

Für uns ist das eine sehr positive Erfahrung! So reserviert die Finnen auch sind, so hilfsbereit sind die anscheinend auch! Echt toll! Eine Finnin sagte, “hier müssen wir zusammen halten!” Das ist wirklich schön. Die kennen uns ja nicht wirklich und trotzdem halten die Finnen so toll zusammen! Ich denke, darum sind die Finnen auch immer wieder die glücklichsten Menschen auf der Welt, weil ihnen dieser Zusammenhalt so wichtig ist. Ich kann das nur bestätigen, diese Hilfsbereitschaft hat uns wirklich glücklich gemacht, und bestätigt uns, wie toll Finnland doch ist!

Also ich bin happy!

ich bin happy

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.