Bruce's Meinung

26 – ich habe alles richtig gemacht! aber die Menschen nicht.

Meine drei Wochen als Chef-Clown sind schon vorbei!
Also ich habe die anderen Hunde immer wieder etwas genervt…
Aber ist nicht genau das die Aufgabe eines Chef’s?!
Seht ihr, dann hab ich ja alles richtig gemacht!
Es war toll! So toll und aufregend! Aber nun sind wir schon etwas müde von den ganzen neuen Erfahrungen und Aufgaben…
Und während ich die anderen Hunde genervt habe, wurde Sibylle von einigen Menschen genervt… Also ich verstehe Sibylle! Sie hatte schon fast ein Schleudertrauma vom Kopf schütteln.
Menschen…
Wieso denken Menschen, dass sie gut sind, oder sogar, dass sie intelligent sind?
Also einige Anfragen, die Sibylle in diesen drei Wochen Hundepension bekommen hat…
Also ich bin sprachlos!
Wir sind doch kein Produkt!Stellt euch vor, wenn Hunde entscheiden könnten, zu welchen Menschen sie wollen und das würde dann in etwa so klingen:

“also ich möchte genau diesen Menschen. Der gefällt mir gut mit seinen grünen Augen und dieser speziellen Hautfarbe und auch die Haare sind lustig. Seine Bedürfnisse im Alltag? Er muss sich dann eben mir anpassen, das lernt er schon.”

 

“Habt ihr keinen der genau so aussieht, aber kleiner ist?”

 

“Ja, der wäre schon toll… Aber gibt es denn nicht mit gewelltem Haar?”

 

“Ein Modell aus Asien habt ihr nicht zufälligerweise?”

 

“Ach nein, der ist mir zu jung… Da habe ich dann zu viel Arbeit mit dem… er müsste schon älter sein…”

 

“Vom aussehen in diese Richtung, aber gerne etwas robuster vom Charakter her…”

Echt jetzt?
Kein Wunder funktionieren diese schrecklichen Websites, wo ihr Hunde nach optischen Kriterien eingrenzen und dann per Mausklick bestellen könnt.
Wir sind keine Deko! Wir haben auch einen Charakter, eine Persönlichkeit, und die muss zu eurem Alltag passen, oder besser gesagt; wir müssen zusammen passen, unsere Eigenschaften und Vorlieben und unsere Bedürfnisse! Wir werden ein teil eurer Familie, wir sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche bei euch!

Ich kann nur noch einmal sagen; Menschen…

Aber es gibt auch Menschen, die sich wirklich viele Gedanken und Sorgen machen.
Da hat Sibylle sich dann gerne Zeit genommen.

Und nun sind diese drei Wochen schon vorbei! Die Zeit rast, fast so schnell wie Pipo und ich!
Zuhause möchte Sibylle einen Zwinger planen, für Angsthunde wie zum Beispiel Tolo und Tommy. Sibylle hat viel Geduld für diese Hunde, wobei man sagen muss, dass die Hunde Geduld mit Sibylle haben!!!
Also im ernst, Sibylle setzt sich einfach in die Nähe der Hunde und streut auch mal Leckerli…
Und die Hunde sind so geduldig, dass sie nicht zu Sibylle hingehen! Also das braucht schon auch Geduld, sich nicht streicheln zu lassen, wenn man die Gelegenheit dazu hätte… So geduldig bin ich nicht!
Im Gegenteil, ich habe überhaupt keine Geduld.

Du musst geduldiger werden… Aber wie lange dauert das denn bitte!?

Also etwas war nicht toll… Sibylle hat stääääändig die anderen Hunde gefüttert. Bestimmt viel öfters als uns!
Sibylle stand früh auf und schon bekamen die ihr Futter! ja ok, wir auch… Aber das ist nicht dasselbe!
Und dann wurden die Zwinger gereinigt und auch der Garten sauber gemacht…
Die gaaaaagaaaaagaaaagaaaaa Hühner gefüttert und das Hühnerhaus geputzt.
Dann wurde etwas gespielt (leider ohne Hühner) und dann gab es eine Pause. In dieser Zeit hat Sibylle für ihre Ausbildung gelernt. Dann gingen wir wieder raus zu den anderen Hunden und dann wurde trainiert, gelernt oder gespielt, oder wir haben einfach den Moment genossen.
Dann wurden immer wieder tolle Hundespielsachen und Hundezubehör fotografiert, die Sibylle dann übers Internet verkauft hat.
Und dann haben wir immer wieder telefoniert. Manchmal haben Zora und ich dazwischen geblabbert, aber das war nicht schlimm. Wenn jemand in eine Hundepension anruft, dann stellt er sich ja darauf ein, dass es Hunde hat.
Also Sibylle hat gesagt, sie würde in Zukunft einfach sagen, dass sie eine Hundepension hat!

Und dann wurden die anderen Hunde wieder gefüttert… Ja ok, wir auch. Ich glaube, es war nicht so ungerecht, wie ich dachte…
So, und dann, als Zora und ich schon müde waren und schliefen, hat Sibylle die anderen Hunde noch einmal in den Garten raus gelassen.
Und dann war Feierabend! Und am nächsten Tag gings wieder gleich weiter.
Voll cool!

Ich glaube, wir müssen die ganze Erfahrung erst einmal etwas verdauen…
Und schon wieder sollte man geduldig sein, sich Zeit lassen alles zu verdauen… So doof… Keine Zeit für so was!

Ah, aber das muss ich euch noch zeigen; so von wegen klein und pummlig!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert