Bruce's Meinung

36 – sich selbst sein, der wahre Sinn von Weihnachten und überall Kekse

Mein letzter Blog war, nein IST, so perfekt, da wusste ich überhaupt nicht, wie ich mich selbst übertreffen kann.

Und nach dem ich mir das Woooochenlang überlegt habe, wusste ich endlich, wie ich das schaffe. Ich muss das überhaupt nicht!
Wir verschwenden viel zu viel Zeit damit, anderen und uns selbst etwas zu beweisen.
Wieso tun wir das?
Ich habe letztes Mal schon gesagt: das Leben ist zum geniessen da, und so ist das nämlich auch!
Wir bringen Leistung, manchmal ganz viel und es fällt uns ganz leicht und manchmal eben nicht und manchmal sind wir einfach müde. Und das ist ok so!
Sind wir mal ehrlich; es gibt immer Lebewesen, die unser Tun und Sein nicht gut finden, ganz egal was wir machen. Darum sollten, nein MÜSSEN wir einfach ehrlich sein und zu uns stehen. Dann haben wir nämlich auch die Lebewesen um uns, die uns so mögen wie wir sind. Alles und alle Anderen sind überflüssig.

Und weil ich bin wie ich bin, möchte ich mit euch ein lustiges Spiel spielen!
Es ist ja Weihnachtszeit und was macht Weihnachten aus?! Ganz genau: Kekse!
Jaja, ihr sagt jetzt bestimmt; nein, das besinnliche Beisammensein, die schönen Lichter und die Ruhe. Aber im Inneren wissen wir alle: es geht einzig und allein um Kekse.
Also; immer wenn ich “Scherz” schreibe, sagt ihr laut: “KEKS” und esst einen Keks. Das wird lustig!

Also los:
Meine Blutwerte sind stabil, zum Glück, und ich komme langsam wieder zu Kräften. Meine Tierärztin besuchte sogar extra wegen mir eine Vorlesung über seltene Darmerkrankungen und sie stellte meinen Fall sogar vor. Das ist kein Scherz! 🍪
So langsam bin ich schweizweit bekannt bei den Tierärzten. Ich wurde aufgrund meines Verhaltens bei Vorlesungen vorgestellt und nun auch noch wegen meiner seltenen Darmerkrankung. Einige Tierärzte dachten sicher; Moment, das ist doch ein Scherz 🍪, das ist doch Bruce, denn kenn ich doch!

Und wisst ihr was?! Meine andere Lieblingstierärztin, die ich leider wegen dem Wechsel in eine andere Praxis nicht mehr gesehen habe, arbeitet nun in der Praxis, wo ich wegen meiner Krankheit behandelt werde! Kein Scherz!🍪 Wie toll ist das denn?!

Aber zurück zu meiner Gesundheit; ich bin seit längerem stabil und kann mich wieder so richtig auspowern!
Wenn ich rennen darf, dann kommt auch wieder mein Clown zum Vorschein, sagt Sibylle. Sie sagt, der käme altershalber nicht mehr soooo oft zum Vorschein. Keine Ahnung wo sich er Typ versteckt! Vlt hat er auch eine Weiterbildung zum Pantomime gemacht.
Das sind ja schräge Vögel. Hä, wo kommen die denn her? Ah jetzt sind sie wieder weiter geflogen.
Also zurück zu den Pantomime. Also das sind ja auch schräge Vögel… Hä? Moment… SCHERZ! 🍪
Also wenn mich jemand nachahmen möchte, na dann viel Spass, der muss mir erst einmal nachkommen. Das wäre dann ein Pantomime auf Speed! SCHERZ!  🍪
Ich bin nämlich schnell wie der Wind! Also wie ein heftiger Wind, nicht wie ein laues Lüftchen.
Sibylle fliegt im Januar nach Norwegen, da fliegt sie auch ganz schnell!
Und wisst ihr was?! Sie fliegt ohne uns! Ohne mich, ohne Zora, ohne Stefan! Sie sagt, sie brauche mal Urlaub. Naja, meine Krankheit, Zora’s Alter, der immer nur am Arbeiten ist… Haha, Scherz  🍪! Ich meine natürlich wirklich Zoras Alter, und meine damit nicht Stefan. Nein, Zora ist nun schon 14 Jahre alt!
Sie hat auch ein voll cooles Geschenk bekommen, ein Bällebad! Das ist so lustig! Also naja, Zora findet es lustig, ich finde es lustig, die Bälle zu zerkauen. Das findet aber Sibylle nicht so lustig.

Und dann kommt Sibylle wieder nach Hause und im Frühling müssen wir dann wieder ohne sie zurecht kommen. Sie muss sich nun doch operieren lassen. Also es wird nur der Kopf aufgeschnitten, das ist nicht so schlimm, wie wenn einem der Kopf abgeschnitten wird. Das wäre nämlich ganz doof! Dann könnte man keine Kekse mehr essen…
Und, wie viele von euch haben nun einen Keks gegessen, obwohl ich nicht “Scherz” 🍪 geschrieben habe? Haha, ich bin einfach ein Scherz- 🍪!

Also, das neue Jahr bringt gleich am Anfang einige Herausforderungen. Aber wir werden auch diese meistern. Wir haben bisher alles gemeistert, wir sind Profis im Meistern.
Und schlechte Zeiten haben ja auch gute Seiten; man kann aussortieren, wie oben geschrieben, wir brauche nur die Lebewesen in unserem Leben, die uns gut tun, die für uns da sind, wenn es einem schlecht geht und die nicht nur da sind, wenn es einem gut geht und man Leistung erbringen kann.

Also, “die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon so manche um die Besinnung gebracht”
Haha, Scherz! 🍪

Und ihr? Habt ihr durch mein Spiel alle Cookies gelöscht? Das klingt nämlich viel besser als “alle Kekse gegessen”. Bitte, gern geschehen. Abnehmen könnt ihr auch nächstes Jahr wieder. Oder man lässt es einfach und akzeptiert, dass ein Leben ohne Kekse unfassbar traurig und leer wäre. Das Leben sollte nämlich, wie eine Keksdose, niemals leer sein. Denn egal wie viel Kekse ihr esst, Schuhe passen immer!
Ich denke, Kekse gehen mir nie auf den Keks.
Und somit verabschiede ich mich für dieses Jahr, geniesst die tollen Fotos, die ich euch zeige und noch ein letztes Mal: SCHERZ! 🍪
(oder doch nicht? wir werden sehen…)

 

 

 

Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪 Scherz!🍪

Ein Kommentar

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert